Haben Sie Fragen?

  • +49 (0) 7 61 - 80 90 40

100.000 Euro, weil der Baum zu viel trinkt?

Nachbarschaftsstreit: 100.000 Euro, weil der Baum zu viel trinkt? – Politik – SZ.de (sueddeutsche.de)

Eine 82-jährige Rentnerin hatte vor Jahren eine heute 18 m hohe Atlaszeder nahe der Grundstücksgrenze gepflanzt, die laut einem gerichtlichen Gutachten dem Boden so viel Wasser entzogen haben soll, dass sich das Nachbarhaus gesenkt habe, mit einem Schaden von ca. 100.000 Euro. Der Prozess habe in der ersten Instanz ca. 55.000 Euro für Anwälte und Gutachter gekostet. Das Landgericht Stuttgart habe sie zur Zahlung der Sanierungs-  sowie Gerichts- , Sachverständigen- und Anwaltskosten verurteilt.  

Wir haben das Urteil angefordert.

Damit es nicht so weit kommt, rufen Sie an.